RSM Poland
Languages

Languages

Buchhaltung

Auswirkungen der Schulden auf die Liquidität eines Unternehmens

28 Juli 2021
Kaja DADEL
Der Verschuldungsindex eines Unternehmens ist ein wichtiges Kriterium für die Bewertung seiner Geschäftstätigkeit. Obwohl die Beschaffung des Fremdkapitals ein schnelleres Wachstum ermöglicht und die Rentabilität des Unternehmens verbessert, ist zu beachten, dass diese Art der Finanzierung mit erheblichen Gefahren behaftet ist. Besonders relevant können hier die mit dem Liquiditätsrisiko zusammenhängenden Gefahren sein.

Steuerliche Vorprüfung – heißt schneller günstiger?

8 Juni 2021
Aleksandra KORZEŃ
Mit der Entwicklung der Technologie haben wir uns in den Buchhaltungsbüros allmählich daran gewöhnt, per E-Mail miteinander zu kommunizieren, Dokumente in Form von Scans bereitzustellen und mehr Freiheit im Umgang mit Mitarbeitern des Finanzamtes zu haben. Die Pandemie, die sich in der Verbreitung von Fernarbeit niederschlug, hat auch dazu beigetragen, den Informationsaustausch zwischen Buchhaltern und Beamten zu vereinfachen. Bedeutet dies jedoch, dass die Digitalisierung ausreicht, um alle Probleme im Zusammenhang mit der Buchführung zu lösen?

Onboarding eines Mandanten im Buchhaltungsbüro – worauf soll man achten zu Beginn der Zusammenarbeit?

27 Mai 2021
Anna KALISZ
Durch die Aufnahme eines neuen Mandanten in die Gruppe der Unternehmen, die im Rahmen der Buchhaltung-Outsourcings betreuut werden, sollte der Büroangestellte, der den betreffenden  Unternehmer unterstützen soll, eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit dem Aufbau einer guten Beziehung zu dem Mandanten und der Umsetzung geeigneter Verfahren zur Ermittlung seiner spezifischen Bedürfnisse beachten.

Handelsbücher in einem Unternehmen – Montagsüberlegungen zu ausgewählten Problemen unserer Zeit...

11 Mai 2021
Piotr STASZKIEWICZ
Seit dem vorherigen Beitrag über die Rechnungslegungsgrundsätze ist es schon eine Weile her, aber dank der großen Pause zwischen den Veröffentlichungen ist es aufgrund zahlreicher Gespräche über den letzten Beitrag gelungen, eine breite Palette von Reaktionen und Zweifeln der Leser zu sammeln, so dass die zuvor diskutierten Themen erneut angesprochen werden können, allerdings aus einer etwas anderen Perspektive.

Abschluss des Geschäftsjahres Schritt für Schritt

15 Januar 2016
Aneta STANIEWSKA
Um die Jahreswende sind die Bücher abzuschließen und die Inventur durchzuführen - man soll sich also darauf sorgfältig vorbereiten. Sind Sie gerade beim Abschluss des Geschäftsjahres, dann setzen Sie sich bitte mit der folgenden Aufstellung in Kenntnis und vergewissern Sie sich, ob sie allen gesetzlichen Pflichten in diesem Bereich nachgekommen sind.

Das Gespenst der zentralisierten Buchhaltung und des sog. Tax Compliance

14 Oktober 2015
Przemysław POWIERZA
Der Steuerberater ist grundsätzlich dafür da, damit das Geschäft im Vordergrund bleiben kann und durch eventuelle steuerliche Probleme nicht zu stark betroffen wird. Wir versuchen stets mit unseren Mandanten so einen Zustand gemeinsam zu erreichen, dass man das Modell des Geschäfts erreicht, wo die Devise „business first“ herrscht. Die etwaigen Analysen (auch für interne, mit dem Controlling zusammenhängende Zwecke) sollen natürlich optimiert werden, darunter auch Steuerabrechnungen, sie sollen aber zugleich im Hintergrund bleiben. Das Geschäft wird ja niemals deswegen geführt, weil man einen Jahresabschluss aufstellen will oder eine Steuer zahlen möchte. Dies sind vielmehr nicht wirklich gewollten Konsequenzen dieses Geschäfts.