RSM Poland
Languages

Languages

Umsatzsteuer

Steuerkonsultationen über Besteuerung mit der Umsatzsteuer der unter Verwendung von Tankkarten abgewickelten Umsätze

27 August 2019
Auf Einladung des Finanzministers äußerten sich die Experten von RSM Poland im Rahmen von Steuerkonsultationen zu den umsatzsteuerlichen Folgen der Verwendung von Tankkarten.

Voraussetzungen für beschleunigte Vorsteuererstattung

24 August 2015
Monika KAŁUZIAK
Ein Steuerpflichtiger, der einen Überschuss der Vorsteuer über die berechnete Steuer ausweist, kann diesen Betrag auf die nächste Abrechnungsperiode übertragen oder ihn auf das angegebene Bankkonto erstattet bekommen. Die Mindestfrist, innerhalb welcher das Finanzamt den beantragten Betrag erstattet, beträgt 25 Tage.

Attrition fee (Gebühr für Leistungsverzicht) vs. Umsatzsteuer

6 Juli 2015
Adam KOŁODZIEJCZYK
Diesmal möchte ich Einiges über Gebühren schreiben, die ziemlich oft in der Hotelbranche vorkommen. Es geht mir um die Gebühren für Stornierung oder Nichtinanspruchnahme der Reservierung und ihre Abrechnung in Bezug auf die Umsatzsteuer (USt). Ich möchte mich insbesondere auf die sog. attrition fee, d.h. die Gebühr für gebuchte und nicht in Anspruch genommene Hotelzimmer konzentrieren.

Zahlungsaufforderung vs. Umsatzsteuer

24 April 2015
Adam KOŁODZIEJCZYK
In der letzten Zeit stellen unsere Mandanten immer mehr Fragen zu einer ordnungsgemäßen umsatzsteuerlichen Abrechnung von verschiedenen Zahlungsaufforderungen in Bezug auf Vertragsstrafen und Vertragszinsen. Solche Aufforderungen können beispielsweise dann ausgestellt werden, wenn die Geschäftspartner über ihren Zahlungsverzug benachrichtigt werden müssen. Die Zahlungsaufforderungen ausstellenden Subjekte, welche die Gebühren für ihre Ausstellung berechnen, rechnen dafür auch die Umsatzsteuer ab, indem sie diese in einer Rechnung ausweisen. Ist das richtig? Solche Situationen kommen immer häufiger vor, deswegen möchte ich kurz erläutern, wie die Zahlungsaufforderungen umsatzsteuerlich abzurechnen sind.