RSM Poland
Languages

Languages

Transfer pricing

Änderungen im Bereich BEPS

7 Juni 2016
Insgesamt 72% der mittelgroßen international tätigen Unternehmen  (d.h. mit Einnahmen von 50 Mio. bis 1 Mrd. Dollar) befürchten im Zusammenhang mit den OECD-Plänen zur Bekämpfung der Erosion der Besteuerungsgrundlage und des Gewinntransfers ein erhöhtes Steueraufkommen. Auch die möglichen Folgen einer Umsetzung der neuen BEPS-Regelungen sorgen für Beunruhigung.

Verrechnungspreisdokumentation – lohnt es sich, sie laufend zu erstellen?

1 Juni 2015
Sylwia KOZŁOWSKA
Zweifelsohne stellt sich jedes verbundene Unternehmen die Frage, ob es die Verrechnungspreisdokumentation zu erstellen hat oder eher hoffen soll, ein bisschen Glück zu haben und durch das Finanzamt zu ihrer Vorlage nicht aufgefordert zu werden. Und wenn die Dokumentation doch erstellt werden soll, dann wann – im Laufe des Wirtschaftsjahres oder nach dessen Abschluss? Zurzeit hängt fast jede Betriebsprüfung im Bereich der Körperschaftsteuer mit der Aufforderung des Unternehmens zur Vorlage der Verrechnungspreisdokumentation zusammen. Einer der am häufigsten begangenen Fehler im Zeitraum vom 01.01.2013 bis zum 01.07.2014 war im Falle der Verkürzung der Steuerschulden von mehr als 1.000 PLN das Fehlen der Verrechnungspreisdokumentation[1]. Auch im laufenden Jahr gilt die Prüfung der Verrechnungspreisdokumentation als eine der Prioritäten bei Betriebsprüfungen (siehe den Landesweiten Maßnahmenplan der Finanzverwaltung für 2015).

Transaktionen mit verbundenen Unternehmen im Visier der Finanzverwaltung

13 April 2015
Die Finanzverwaltung zeigt zurzeit ein großes Interesse an Verrechnungspreisen. Deutlich stieg die Effektivität der Finanzbehörden in Bezug auf die Identifizierung der verbundenen Unternehmen und deren Auswahl für die Betriebsprüfung, was aus dem Vergleich der Daten über die Anzahl der durchgeführten Betriebsprüfungen, welche die Schätzung des Einkommens zur Folge hatten, hervorgeht. 2013 wurden fast 53% aller durchgeführten Betriebsprüfungen mit der Feststellung von Unregelmäßigkeiten im Bereich der Verrechnungspreise beendet, dagegen lag dieser Anteil in der ersten Jahreshälfte 2014 sogar bei 89%.

Verrechnungspreisdokumentation vs. Personengesellschaft

3 April 2015
Mateusz CHŁOSTA
Die Pflicht zur Erstellung einer Verrechnungspreisdokumentation bei Transaktionen von/mit Personengesellschaften brachte die Steuerpflichtigen seit einer längeren Zeit in Verlegenheit. Nötig oder nicht nötig? Das ist hier die Frage! Durch die Paraphrase des berühmten Satzes von Shakespeare lässt sich darstellen, von welchem Dilemma viele von ihnen standen.

Hello World, also Beginn des Abenteuers mit Transfer Pricing

1 März 2015
Mateusz CHŁOSTA
Jeder, der einmal den IT-Unterricht besuchte, ergründete mit Sicherheit die Geheimnisse der Programmiersprache namens Turbo Pascal. War dies der Fall, so wird er schnell den Titel unseres ersten Eintrags assoziieren. „Hello World” – diese zwei Worte wurden eben in der Regel am PC-Bildschirm von dem ersten, von uns geschriebenen Programm angezeigt. Da dieser „Ausdruck" damals den Beginn des Abenteuers mit einer neuen, interessanten und enorme Möglichkeiten anbietenden Frage, nämlich dem Programmieren, bedeutete, waren wir der Meinung, dass dies der ideale Titel für den Beginn eines anderen, aber sicherlich nicht weniger spannenden und interessanten Abenteuers mit Verrechnungspreisen ist.