RSM Poland
Languages

Languages

Outsourcing - Seite 2

Neue Technologien im Einsatz, also ein paar Worte über Finanzbuchhaltungssysteme (Teil 2)

30 April 2018
Justyna CHRZANOWSKA
Wie soll man Bücher führen, um die Möglichkeit für ihre Führung im Ausland im Rahmen der entwickelten Strukturen zu nutzen, wodurch die Unternehmenskosten gesenkt werden, und sich in zusätzliche Aufwendungen nicht stürzen, die aufgrund der Infragestellung der Ordnungsmäßigkeit der Buchführung entstehen? Die einfachste, aber zugleich meistens die schwierigste Lösung ist rein theoretisch die Nutzung für Führung der Bücher einer entsprechend konfigurierten Software.

Neue Technologien im Einsatz, also ein paar Worte über Finanzbuchhaltungssysteme (Teil 1)

24 April 2018
Justyna CHRZANOWSKA
Als unser Kollege Radosław OSMÓLSKI vor einem Jahr über die Fallen schrieb, in welche man bei der Nutzung eines ausländischen Buchhaltungssystems zwecks Führung der Bücher eines ausländischen Subjekts treten kann (lesen Sie darüber hier), hatten wir eine große Erfahrung sowohl im Bereich der Schattenbilanzierung, als auch im Bereich der Beratung den Mandanten der systemseitigen Lösungen, welche die Berichterstattung für Zwecke der polnischen Rechnungslegung und des polnischen Steuersystems möglich machen. Jahr für Jahr gehen wir jedoch weiter, wir arbeiten mit immer mehreren ausländischen Finanzbuchhaltungssystemen und suchen für unsere Mandanten nach immer besseren Lösungen, damit Betreiben des Gewerbes in Polen für sie zu keinem bürokratischen Alptraum wird. Deswegen befassen wir uns erneut mit diesem Thema, indem wir nicht nur die Form, sondern auch den Ort der Buchführung unter die Lupe nehmen.

Abschlüsse im e-KRS

20 April 2018
Anna LEHMANN
Seit 15. März 2018 gilt der neue Art. 19e des Gesetzes über das Landesgerichtsregister (KRS), aufgrund welches die Abschlüsse der Gesellschaften bei dem Landesgerichtsregister über das von dem Justizminister zur Verfügung gestellte IuK-System abzugeben sind. Für eine wirksame Abgabe sind sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur bzw. mit einer mit dem vertrauenswürdigen ePUAP-Profil bestätigten Signatur zu unterzeichnen. 

Aufnahme der Geschäftstätigkeit in Polen – wie kann eine Gesellschaft den Eintragungsprozess durchhalten?

14 Juli 2017
Aleksandra KORZEŃ
Bei Erbringung der Buchführungs- und Tax Compliance-Dienstleistungen an inländische und ausländische Unternehmen beobachte ich oft, wie schwierig es einem – insbesondere ausländischen – Gewerbetreibenden ist, durch den Eintragungsprozess der Gesellschaft durchzukommen und alle damit verbundenen Formalitäten zu erledigen.

Forderungen in der Bilanz

9 Juni 2017
Ewelina MĄDRAWSKA
Aktive Handlungen der Wirtschaftssubjekte, die auf Erzielung von Erträgen abzielen, haben die Entstehung der Verbindlichkeiten und Forderungen zur Folge, die sich aus den mit den Geschäftspartnern abgeschlossenen Verträgen bzw. aus den Rechten und Pflichten ergeben, welche auf sie durch die Finanzämter, Sozialversicherungsanstalt (ZUS) oder sonstige Verwaltungsbehörden auferlegt wurden. In diesem Eintrag möchte ich Sie auf die Besonderheiten der Forderungen und ihre Darstellung in der Bilanz des Unternehmens aufmerksam machen.

RSM auf dem 2. Rechnungslegungskongress in Warszawa

7 Juni 2017
Vom 5. bis zum 6. Juni 2017 fand im Polnischen Theater in Warszawa der 2. Kongress der Polnischen Rechnungslegung statt. Das Leitmotto des Kongresses lautete "Rechnungslegung - Zukunftsvision".

RSM Poland als Hauptpartner des 2. Kongresses der Polnischen Rechnungslegung

28 April 2017
Vom 5. bis zum 6. Juni 2017 findet der 2. Kongress der Polnischen Rechnungslegung im Polnischen Theater in Warszawa statt, der vom Hauptvorstand des Buchhaltervereins in Polen [Stowarzyszenie Księgowych w Polsce] organisiert wird. RSM Poland ist der Hauptpartner dieses Events. 

Arbeit mit den ausländischen Buchhaltungssystemen in Polen

9 März 2017
Radosław OSMÓLSKI
Eine der Konsequenzen der ausländischen Kapitalbeteiligung an einer Gesellschaft und der Zugehörigkeit dieser Gesellschaft zur Gruppe der Unternehmen aus verschiedenen Ländern ist das durch diese Gruppe aufgezwungene Finanzbuchhaltungssystem. Ausländische Anteilseigner begrüßen mit Freude die Information, dass das polnische Rechnungslegungsgesetz die Führung der Bücher außerhalb Polens zulässt. Sie vergessen jedoch, dass es andere Voraussetzungen aufgrund des Rechnungsgesetzes bzw. der Steuergesetze gibt, deren Erfüllung notwendig ist, damit die Bücher vorschriftsgemäß geführt werden.

Handelsrechtliche Bilanz, Bilanz der Kapitalgruppe, Steuerbilanz – was den Buchhaltern den Schlaf raubt und wie das zu ändern ist

23 Januar 2017
Piotr STASZKIEWICZ
In der Wirtschaftswelt ist es nicht so einfach wie man es in den Hochschullehrbüchern beschreibt – aber genauso dadurch unterscheidet sich die Theorie von der Praxis. Besonders sichtbar ist das in unserem Land, wo junge Absolventen der Wirtschaftsuniversitäten auf die Geschäftswirklichkeit besonders schmerzhaft stoßen. Eine kalte Dusche wird ihnen bei dem Versuch der selbständigen Buchführung, Steuerabrechnung, Aufstellung eines Jahresabschlusses oder Durchführung der Prüfung eines Jahresabschlusses gegeben. So ist es und man kann nichts dafür – zumindest solange in dem Schulsystem die von den Experten geleiteten case study basierten Programme von Praktiken und Schulungen nicht eingeführt werden.

Zeit für Inventur

20 Januar 2017
Aneta STANIEWSKA
Es kommt die Zeit für den Abschluss der Bücher für das Geschäftsjahr 2016 und die Aufstellung der Jahresabschlüsse. Um die Vermögenslage des Subjekts zum Ende des jeweiligen Geschäftsjahres zuverlässig darstellen zu können, soll man die Inventur innerhalb von bestimmten Fristen und mit der bestimmten Häufigkeit durchführen. Die Anweisungen dafür bestimmt Art. 26 des Rechnungslegungsgesetzes.

Pages