RSM Poland
Languages

Languages

Schnelle Reaktion auf Anstrengungen des vergangenen Jahres garantierte RSM ein globales Umsatzwachstum um 9,2%

RSM, das führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsnetzwerk konzentriert auf Betreuung von mittleren Unternehmen, verkündete  für 2020 einen weltweiten Umsatz von 6,3 Mrd. USD, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 9,2% bei den Durchschnittskursen (und 9,5% bei den festen Wechselkursen) ausmacht. Das Netzwerk steigerte die Beschäftigung bis auf 48.000 Personen in 120 Ländern weltweit.

  • Der weltweite Umsatz stieg von 5,7 auf 6,3 Mrd. USD.
  • Der Beratungsumsatz stieg um 15%, weil die Mitgliedsfirmen ihre Mandanten in der Pandemie aktiv unterstützten.
  • Aufgenommen wurden neue Mitgliedsgesellschaften in Dänemark, Chile, Paraguay, Sambia und Kasachstan.
  • Das Netzwerk eröffnete 12 neue Standorte und die globale Beschäftigung lag bei 48.000 Personen.

Der höchste Umsatzanstieg, nämlich von 15%, wurde in dem Beratungssektor verzeichnet. Dies war auf die steigende Nachfrage nach der Unternehmensberatung, IT-Beratung und dem Risikomanagement zurückzuführen. RSM unterstützte die führenden mittleren Unternehmen während der Pandemie bei der Reorganisation ihrer Geschäftstätigkeit sowie Digitalisierung ihrer Infrastruktur.

Die Gewinnung der bedeutenden Mandanten für Prüfungsdienstleistungen 2019 trug im vorigen Jahr zu einem Umsatzwachstum im Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung bei. Die Prüfungsleistungen wurden zusätzlich verbessert durch die Einführung eines innovativen Tools für Online-Zusammenarbeit, das nicht nur die Betreuung von Mandanten verbessert, Erhöhung der Effizienz im Bereich der Wirtschaftsprüfung sowie der Bestätigungs- und Beratungsleistungen ermöglicht, sondert auch größere Möglichkeiten im Bereich der integrierten Datenanalyse verschafft hat.

Mit einem globalen Umsatzwachstum von 6% im Geschäftsbereich Steuerberatung, das grundsätzlich durch die Unternehmensberatungsleistungen getrieben war, raffte sich das RSM Tax Team schnell dazu auf, seine Mandanten bei der Lösung immer mehr komplexen Probleme in einem sich schnell ändernden rechtlichen Umfeld aufgrund der COVID-19-Krise zu unterstützen. Wir bemerkten auch einen erhöhten Beratungsbedarf im Bereich der Inanspruchnahme der staatlichen Beihilfepakete, Möglichkeiten für Fusionen und Übernahmen im Falle der strategischen Transaktionen sowie im Bereich der Umstrukturierung und Transaktionsförderung in der zweiten Jahreshälfte, als Unternehmen nach den Sanierungslösungen suchten.

Jean Stephens, Global Chief Executive Officer, kommentierte:

„2020 war ein schwieriges Jahr, jedoch widerspiegelt unsere Entwicklung die Agilität und Widerstandsfähigkeit , die wir angesichts der Widrigkeiten bewiesen haben, indem wir unsere digitale Infrastruktur an die schnellen Änderungen angepasst haben, bewusste Entscheidungen getroffen sowie das Wohlergehen unserer Mitarbeiter sowie die Geschäftssicherheit unserer Mandanten in Vordergrund gestellt haben.”

„In den Zeiten, wenn Unternehmen vor der Herausforderung der Transformation stehen, konzentrieren wir uns weiterhin auf die Bereitstellung von hochqualitativen Leistungen und Lösungen, die unseren Mandanten helfen werden, ihre Zukunft neu zu bestimmen”.

Wachstum unterstützt durch schnelle und kräftige Reaktion auf Pandemie

Zu Beginn der Pandemie präsentierten RSM Mitgliedsfirmen ein vierteiliges Schema für internes Management und Mandantenbetreuung, um verschiedene Phasen der Krise  – Reaktion, Widerstand, Reaktivierung und Umgestaltung – durchgehen zu können. Durch das Stellen der Sicherheit und Unterstützung der Mitarbeiter, Mandanten und Gemeinschaften in Vordergrund wurden die Geschäftsvorgänge von RSM schnell digitalisiert, was die Fernzusammenarbeit erleichterte sowie eine ungestörte Geschäftskontinuität sicherstellte.

Es wurde eine neue, dedizierte Learn-Management-Plattform implementiert, die eine schnelle Umstellung vom direkten Unterrichten auf E-Learning ermöglichte und die neuen Arbeitsmethoden unterstützte, darunter durch die Ermöglichung des Austausches von den neuesten Brancheneinblicken, Führungstrainings, IT-Schulungen und den besten Praktiken in den einzelnen Geschäftsbereichen.

Um die Zukunft für digitale Leistungen für RSM Mandanten zu gestalten und zu entwickeln, wurde eine Sonderarbeitsgruppe für digitale Leistungen gebildet, die die neuen, auf die Bedürfnisse der mittelständischen Unternehmen maßgeschneiderten Technologielösungen ausarbeiten wird. Man hat eine Reihe von internen online Schulungen und Konferenzen veranstaltet, um die Kreativität und laterales Denken der globalen RSM Teams zur Sammlung der Ideen und Ausarbeitung der Lösungen für Mandanten zu nutzen.

Ein weiteres wichtiges Ereignis im Laufe des Jahres war die Ernennung des ersten Global Diversity and Inclusion Leader bei RSM sowie Schaffung der neuen Funktion – Chief Operating Officer, die die Entwicklung der RSM Infrastruktur widerspiegelt und auf die Stärkung der Position von RSM als eines der führenden Beratungs- und Prüfungsnetzwerke weltweit abzielt.

In die Zukunft blickend

Jean Stephens fasste zusammen:

„Es war inspirierend zu beobachten, was für ein Gemeinschaftsgefühl .unsere Mitgliedsfirmen und Teams zum Ausdruck gebracht haben. Ich bin enorm stolz darauf, wie wir unsere Mandanten in dieser ungewöhnlichen Zeit unterstützt haben.”

„Wir treten in 2021 mit einer starken Position ein. Dennoch sind wir uns dessen völlig bewusst, dass sich die Pandemie auf unsere Mitgliedsfirmen, Mandanten und Gemeinschaften so wie auf andere Firmen in der ganzen Welt andauernd und kontinuierlich wesentlich auswirken wird.”

„Angesichts der bestehenden Unsicherheit und mehrerer Herausforderungen aufgrund der Pandemie haben wir die Gelegenheit genutzt, die Methoden der Zusammenarbeit, Nutzung der entsprechenden Technologie, Bleiben im Kontakt sowie gezielte Gestaltung der gemeinsamen Zukunft zu überlegen und neu zu definieren. Es sind die Fragen, auf welche wir uns konzentrieren, indem wir an die sich ändernde Welt und die strategische Roadmap für RSM bis 2030 denken.”

Wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter unter +48 61 8515 766.

E-Mail an uns