RSM Poland
Languages

Languages

Poznań - perfekter Ort für Investitionen laut Bericht "Poland. Your Place to Invest 2017"

Das hohe Rating der Agentur Fitch, das in Polen zweitgrößte BIP pro Einwohner (20.180 EUR) und das immer reichhaltigere Angebot an Büroflächen sind nur manche der Stärken von Poznań (Posen), die in in dem Bericht "Poland. Your Place to Invest 2017" genannt geworden sind.

In der Publikation, die an ausländische Investoren gerichtet ist, werden auch die vielfältige Wirtschaft, die Verfügbarkeit mehrsprachiger, gut ausgebildeter Mitarbeiter (25 Hochschuleinrichtungen und circa 32.000 Absolventen jährlich) sowie die günstige Lage zwischen Warszawa (Warschau) und Berlin betont, die unzweifelhaft die Investitionsstärken der Hauptstadt von Großpolen sind.

Poznań gilt nicht mehr nur als Zentrum der Automobil-, Elektromaschinen- und Pharmaindustrie sondern auch als Zentrum moderner Business- und IT-Dienstleistungen. Zufriedene Investoren, die sich bereits entschieden haben, ihre Tätigkeit in Poznań zu gründen und zu erweitern, sind der beste Beweis dafür.

Für ausländische Investitionen ist Warszawa genauso attraktiv. Die polnische Businesshauptstadt hat vor kurzem in einem durch den Verlag Financial Times erstellten fDi-Ranking zum zweiten Mal als die beste polnische Stadt der Zukunft gewonnen. Warszawa ist für sein wirtschaftliches Potenzial, HR-Potenzial, die Lebensqualität und die Verkehrsverfügbarkeit ausgezeichnet worden. Man ist auch auf die Tatsache aufmerksam geworden, dass Warszawa im Zusammenhang mit den sich in der EU vollziehenden Änderungen mit solchen mächtigen Finanzstädten wie Frankfurt oder Paris konkurrieren kann, indem es immer mehr internationale Firmen und Unternehmer anlockt.

Der Bericht "Poland. Your Place to Invest 2017", der gerade am 16. März auf der Investitionsmesse MIPIM 2017 in Cannes feierlich präsentiert wird, enthält eine Analyse des Investitionspotenzials von ganz Polen und detaillierte Informationen über die Städte, die bei dem Projekt zusammengearbeitet haben. Neben Poznań und Warszawa sind es Kraków (Krakau), Wrocław (Breslau), die Dreistadt (Gdańsk (Danzig), Gdynia (Gdingen), Sopot (Zoppot)), Katowice (Kattowitz) und Łódź (Lodz). Außer Informationen über den Markt für Büroimmobilien kann man darin Informationen über die Infrastruktur, den Arbeitsmarkt, die Durchschnittsvergütung und die Investitionsanreize bezüglich der einzelnen Städte wie auch des ganzen Landes finden.

Es lohnt sich, zu erwähnen, dass das Jahr 2016 ein Rekordjahr für Investitionen in Polen war. Die Investitionsaufwendungen sind mehr als zweifach bis auf 1,7 Mrd. EUR gestiegen. Die wichtigsten Investitionsentscheidungen sind letztes Jahr von internationalen Konzernen getroffen, was bestätigt, dass Polen eine stabile und attraktive Destination für ausländische Investoren ist.

Die Erstellung des englischsprachigen Berichts "Poland. Your Place to Invest 2017" ist ein weiteres Element der Bewerbung der großen, polnischen Städte im Ausland. Alle Investoren, die am polnischen Markt Interesse haben, sollten den Bericht auf jeden Fall lesen: http://www.poland2017.com.pl/#p=4

 

Wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter unter +48 61 8515 766.

E-Mail an uns