RSM Poland
Languages

Languages

Steuerberatung - Seite 18

Änderung des Baurechts ungünstig für Steuerpflichtige?

12 Mai 2015
Am 28. Juni tritt die Änderung des Gesetzes – Baurecht in Kraft, die sich auf die Höhe der Besteuerung von Bauwerken mit der Immobiliensteuer auswirken kann. Verursacht die Änderung der baurechtlichen Vorschriften negative Folgen für Steuerpflichtige? Davon überzeugen wir uns, wenn die Finanzbehörden die Auslegung der neuen Regelungen durchführen.      

Zahlungsaufforderung vs. Umsatzsteuer

24 April 2015
Adam KOŁODZIEJCZYK
In der letzten Zeit stellen unsere Mandanten immer mehr Fragen zu einer ordnungsgemäßen umsatzsteuerlichen Abrechnung von verschiedenen Zahlungsaufforderungen in Bezug auf Vertragsstrafen und Vertragszinsen. Solche Aufforderungen können beispielsweise dann ausgestellt werden, wenn die Geschäftspartner über ihren Zahlungsverzug benachrichtigt werden müssen. Die Zahlungsaufforderungen ausstellenden Subjekte, welche die Gebühren für ihre Ausstellung berechnen, rechnen dafür auch die Umsatzsteuer ab, indem sie diese in einer Rechnung ausweisen. Ist das richtig? Solche Situationen kommen immer häufiger vor, deswegen möchte ich kurz erläutern, wie die Zahlungsaufforderungen umsatzsteuerlich abzurechnen sind.

Transaktionen mit verbundenen Unternehmen im Visier der Finanzverwaltung

13 April 2015
Die Finanzverwaltung zeigt zurzeit ein großes Interesse an Verrechnungspreisen. Deutlich stieg die Effektivität der Finanzbehörden in Bezug auf die Identifizierung der verbundenen Unternehmen und deren Auswahl für die Betriebsprüfung, was aus dem Vergleich der Daten über die Anzahl der durchgeführten Betriebsprüfungen, welche die Schätzung des Einkommens zur Folge hatten, hervorgeht. 2013 wurden fast 53% aller durchgeführten Betriebsprüfungen mit der Feststellung von Unregelmäßigkeiten im Bereich der Verrechnungspreise beendet, dagegen lag dieser Anteil in der ersten Jahreshälfte 2014 sogar bei 89%.

Verrechnungspreisdokumentation vs. Personengesellschaft

3 April 2015
Mateusz CHŁOSTA
Die Pflicht zur Erstellung einer Verrechnungspreisdokumentation bei Transaktionen von/mit Personengesellschaften brachte die Steuerpflichtigen seit einer längeren Zeit in Verlegenheit. Nötig oder nicht nötig? Das ist hier die Frage! Durch die Paraphrase des berühmten Satzes von Shakespeare lässt sich darstellen, von welchem Dilemma viele von ihnen standen.

Vollständiger Abzug der Vorsteuer bei Pkws – nur für genaue Steuerpflichtige

27 März 2015
Mateusz CHŁOSTA
Die Vorsteuer von dem Einkauf und der Nutzung eines Pkw ist zu 100% abziehbar, wenn dieser von dem Steuerpflichtigen ausschließlich für betriebliche Zwecke genutzt wird. Zum Nachweis der ausschließlich betrieblichen Nutzung eines Pkw ist der Steuerpflichtige verpflichtet, ein Register für Pkw-Kilometerstand zu führen. Und dann wird's ernst. Das Gesetz über Steuer von Waren und Dienstleistungen bestimmt, wie man dieses Register führen und welche Felder es enthalten soll, jedoch werden diese Richtlinien von den betroffenen Steuerpflichtigen ganz anders als von den das Recht durchsetzenden Beamten der Finanzverwaltung verstanden.

Lohnt es sich, Geld für die Unterstützung eines Steuerberaters auszugeben?

1 März 2015
Tomasz BEGER
Aus der Perspektive eines Geschäftsführers, eines Unternehmers bzw. eines Ausländers, der zur Entwicklung einer Niederlassung in Polen entsandt wird, hat die in dem Titel stehende Frage eine grundlegende Bedeutung. Die Beantwortung dieser Frage ist, wie dies bei Steuern öfters der Fall ist, nicht eindeutig. Alles hängt davon ab, wie die Risikobereitschaft einer Person ist und wie viel Freizeit sie für die Lösung der Steuerrätsel hat….

Vertragsstrafe gehört nicht zu abzugsfähigen Betriebsausgaben

18 Februar 2015
Am 2. Dezember 2014 wurde von dem Oberverwaltungsgericht (NSA) das Urteil erlassen (Az. II FSK 2775/12), mit welchem die Möglichkeit für Behandlung mit einer Vertragsstrafe zusammenhängenden Kosten als steuerlich abzugsfähige Betriebsausgaben ausgeschlossen wird. Es ist eine weitere ungünstige Entscheidung des Rechtsstreits in diesem Bereich. In dem folgenden Tax Alert erfahren Sie mehr über die Stellung der Verwaltungsgerichte und Finanzverwaltung zu den Aufwendungen für Vertragsstrafen.

Controlled Foreign Corporations – CFC

30 Januar 2015
Zum ersten Januar 2015 traten in Polen u.a. die geänderten Vorschriften über Körperschaftsteuer in Kraft. In dem vorliegenden Tax Alert finden Sie Informationen über die wichtigsten Änderungen. Aus manchen davon ergeben sich neue Pflichten für Steuerpflichtige, deswegen lassen Sie sich damit vertraut machen.

Pages