RSM Poland
Languages

Languages

Blog: Ewelina MĄDRAWSKA

9 Juni 2017

Aktive Handlungen der Wirtschaftssubjekte, die auf Erzielung von Erträgen abzielen, haben die Entstehung der Verbindlichkeiten und Forderungen zur Folge, die sich aus den mit den Geschäftspartnern abgeschlossenen Verträgen bzw. aus den Rechten und Pflichten ergeben, welche auf sie durch die Finanzämter, Sozialversicherungsanstalt (ZUS) oder sonstige Verwaltungsbehörden auferlegt wurden. In diesem Eintrag möchte ich Sie auf die Besonderheiten der Forderungen und ihre Darstellung in der Bilanz des Unternehmens aufmerksam machen.

17 November 2015

Neben der unangemessenen Darstellung stößt man nicht selten in der Bilanz sowie in der Gewinn- und Verlustrechnung auf Mängel bezüglich der Kapitalflussrechnung, die ein wichtiger Ausgangspunkt für Analyse des Liquiditätsgrades des Subjekts sowie des Kapitalflusses im Unternehmen ist. Die Vernachlässigungen kommen auch in Bezug auf die Zusätzliche Information zum Jahresabschluss (ein Teil des Anhangs) vor, wo der häufigste Mangel das Fehlen von entsprechenden Angaben ist, darunter bezüglich der Geschäftsvorfälle, die zwar in der jeweiligen Periode in den Büchern nicht widerspiegelt sind, aber einen erheblichen Einfluss in Zukunft haben können.