RSM Poland
Languages

Languages

Entries from Mai 2021

RSS

27 Mai 2021
Anna KALISZ

Durch die Aufnahme eines neuen Mandanten in die Gruppe der Unternehmen, die im Rahmen der Buchhaltung-Outsourcings betreuut werden, sollte der Büroangestellte, der den betreffenden  Unternehmer unterstützen soll, eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit dem Aufbau einer guten Beziehung zu dem Mandanten und der Umsetzung geeigneter Verfahren zur Ermittlung seiner spezifischen Bedürfnisse beachten.

11 Mai 2021
Piotr STASZKIEWICZ

Seit dem vorherigen Beitrag über die Rechnungslegungsgrundsätze ist es schon eine Weile her, aber dank der großen Pause zwischen den Veröffentlichungen ist es aufgrund zahlreicher Gespräche über den letzten Beitrag gelungen, eine breite Palette von Reaktionen und Zweifeln der Leser zu sammeln, so dass die zuvor diskutierten Themen erneut angesprochen werden können, allerdings aus einer etwas anderen Perspektive.

7 Mai 2021
Kamila DOBOSZ

Die seit 1. Januar 2021 geltenden Änderungen im Bereich der Verrechnungspreise betreffend der Transaktionen mit Unternehmen aus den sog. Steueroasen stellen Steuerpflichtige vor große Herausforderungen. Mit diesen Vorschriften wurde die Pflicht eingeführt, die Konformität der Transaktionen, in deren Rahmen der wirtschaftliche Eigentümer (eng. beneficial owner) den Wohnsitz, Sitz oder die Geschäftsführung in einer Steueroase hat, mit dem Fremdvergleichsgrundsatz zu prüfen. Eigentlich weiß man nicht, ob der Gesetzgeber damit den wirtschaftlichen Eigentümer unseres Geschäftspartners oder eines Geldstroms, der in Zusammenhang mit der jeweiligen Transaktion entsteht, meinte – in der Regelung ist das nicht genau bestimmt. Die Steuerpflichtigen wurden damit zusätzlich verpflichtet, die wirtschaftliche Begründung für solch eine Transaktion anzugeben.

6 Mai 2021
Leszek WOZIŃSKI

Im Falle der Verschmelzung der Gesellschaften, mit der die bisherigen Anteilseigner die Kontrolle über die Unternehmen nicht verlieren, kann man die Methode der Interessenzusammenführung im Sinne des Art. 44 c des polnischen Rechnungslegungsgesetzes (RLG-PL) anwenden. Dies betrifft insbesondere die Verschmelzung der Gesellschaften, die direkt oder indirekt von demselben Mutterunternehmen abhängig sind sowie die Verschmelzung einer nachgelagerten Muttergesellschaft mit ihrer Tochtergesellschaft.

5 Mai 2021
Patrycja SZYMAŃSKA

In unserer Corporate Advisory-Praxis stoßen wir nicht selten auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft (GmbH & Co. KG), d.h. solch eine Kommanditgesellschaft, bei der Komplementär die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist. Oft ist Kommanditist der Kommanditgesellschaft der Geschäftsführer des Komplementärs. In solch einem Fall ist die Art und Weise der Vertretung der Kommanditgesellschaft und ihrer Komplementärin – der Gesellschaft mit beschränkter Haftung – bei den mit der Tätigkeit des Unternehmens verbundenen Geschäften zu beachten.