RSM Poland
Languages

Languages

Entries from März 2020

RSS

31 März 2020
Aleksandra SYSIAK

In einem unserer letzten Beiträge beschrieben und definierten wir verschiede Finanzinstrumente nach dem polnischen und dem internationalen Bilanzrecht,  sowie präsentierten wir eine angemessene Klassifizierung der Anleihen. Diesmal nehmen wir unter die Lupe die Methode der erstmaligen Erfassung dieser Instrumente sowie deren Klassifizierung nach den neuen Leitlinien der IFRS 9.

17 März 2020
Agnieszka CZARNECKA

Die Wahl eines Arbeitsplatzes, wo Sie Ihre berufliche Laufbahn einschlagen, ist eine der wichtigsten Entscheidungen in Ihrem Leben, deswegen empfiehlt es sich, sie gut zu überlegen und möglichst viele Informationen über den künftigen Arbeitgeber zu sammeln. Ziehen Sie die Aufnahme der Arbeit bei RSM Poland gerade in Erwägung und sind Sie gespannt, wie das Bewerbungsverfahren bei uns aussieht, dann ist dieser Beitrag gerade für Sie. Gerne bringe ich Ihnen die einzelnen Bewerbungsstufen näher und ich erkläre Ihnen, was Sie von jeder davon erwarten können.

11 März 2020
Piotr STASZKIEWICZ

In einem unserer letzten Beiträge präsentierten wir die am häufigsten vorkommenden Finanzinstrumente: diese einfachen sowie diese mehr komplexen. Als Wirtschaftsprüfer stoßen wir oft auf Zweifel betreffend die Angaben und Bewertung – und es geht nicht nur um die üblichsten Finanzinstrumente wie befristete Verträge, Finanzierungsleasing oder Darlehensverträge, sondern auch um diejenigen, die in der Geschäftspraxis seltener vorkommen wie in Stammaktien wandelbare Schuldverschreibungen, Anleihen oder Optionen auf Aktien eines anderen Unternehmens.

3 März 2020
Kamila DOBOSZ

Bei Erstellung der Verrechnungspreisdokumentation für 2018 wählte ein Großteil der verbundenen Unternehmen das Steuerregime von 2019, um die Vereinfachungen im Bereich der Befreiung von der Dokumentationspflicht für inländische Transaktionen in Anspruch nehmen zu können.

Gemäß Art. 11n des Körperschaftsteuergesetzes (KStG-PL) können verbundene Unternehmen, die den Wohnsitz, Sitz bzw. die Geschäftsführung auf dem Gebiet der Republik Polen haben, von der Pflicht zur Erstellung der landesspezifischen, unternehmensbezogenen Dokumentation von Verrechnungspreisen befreit werden.