RSM Poland
Languages

Languages

Blog

RSS

13 Januar 2023
Daria SCHWARTZ

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, Personalunterlagen zu erstellen und aufzubewahren. Dies gilt für ihn unabhängig davon, welche Bedingungen er für die Einrichtung einer Ablage hat und wie viele Personen er beschäftigt. Im Januar 2019 hat die polnische Regierung die Aufbewahrungsfrist für Unterlagen geändert, die derzeit (in den meisten Fällen) 10 Jahre statt der vorherigen 50 Jahre beträgt. Diese Änderungen betreffen jedoch hauptsächlich die Führung der Personalunterlagen von Personen, mit denen die Arbeitgeber im Jahr 2019 und später ein Arbeitsverhältnis eingegangen sind.

11 Januar 2023
Joanna ZARYCHTA

Das Arbeitsgesetzbuch verpflichtet die Arbeitgeber, den Mitarbeitern sichere und hygienische Arbeitsbedingungen sicherzustellen und Schulungen zur Arbeitssicherheit durchzuführen. Es sollte daran erinnert werden, dass sie während der Arbeitszeit stattfinden sollten und ihre Kosten vom Arbeitgeber getragen werden.

10 Januar 2023
Klaudia GREC

In unseren Beiträgen Leasingverhältnissen haben wir bereits über die Handelsrechtliche Klassifizierung von Leasingverhältnissen und Ermittlung der wirtschaftlichen Nutzungsdauer des Leasinggegenstands geschrieben sowie und anhand einiger Beispiele veranschaulicht, wie die Regelungen in diesem Bereich auszulegen sind, damit unsere Ermittlungen so sinnvoll wie möglich sind. In diesem Beitrag werden wir uns mit der Frage der Abzinsung von Cashflows im Zusammenhang mit einem Leasingvertrag und Beziehung dieser Cashflows zum Marktwert des Leasinggegenstands befassen.

10 Januar 2023
Izabela PETRYKOWSKA

Wenn ein Arbeitnehmer krank ist, bekommt er in der Regel die Entgeltfortzahlung von seinem Arbeitgeber oder das Krankengeld. Die Entgeltfortzahlung wird für die ersten 33 Krankheitstage in dem jeweiligen Kalenderjahr geleistet, mit Ausnahme von Arbeitnehmern über 50 Jahre, denen das Entgelt für die ersten 14 Krankheitstage fortgezahlt wird. Das Krankengeld wird ab dem 15. Krankheitstag für Arbeitnehmer über 50 Jahre und ab dem 34. Krankheitstag für sonstige Arbeitnehmer gezahlt.

9 Januar 2023
Karolina BARTKOWIAK

Die vom Finanzministerium veröffentlichten Informationen zeigen, dass die Zahl der von den Zoll- und Finanzämtern eingeleiteten Zoll- und Außenprüfungen allmählich zunimmt. Im ersten Halbjahr 2022 wurden fast zweitausend solche Prüfungen eingeleitet – d.h. fast dreihundert mehr als im gleichen Zeitraum 2021.

9 Januar 2023
Dagmara ANIOŁEK

Ein Arbeitszeugnis ist eine Urkunde, mit der fast jeder Arbeitnehmer zu tun hatte. Grundsätzlich handelt es sich um ein einfaches Formular zum Beschäftigungsverlauf, das der Arbeitgeber nach seinem besten Wissen ausfüllt und dem Arbeitnehmer nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses übergibt. Obwohl dies eine übliche und banale Verpflichtung ist, sollte die Sorgfalt beim Ausfüllen dieses Dokuments (und die in den Vorschriften angegebenen Fristen für seine Übergabe) nicht unterschätzt werden, da im Falle einer Fahrlässigkeit die Folgen für den Arbeitgeber wirklich schwerwiegend sein können.

9 Dezember 2022
Krzysztof WARAKOMSKI

Wie immer im Dezember fragen sich Unternehmer, inwieweit sich die ab Januar des neuen Jahres geltenden Gesetzesänderungen auf ihre Steuerabrechnungen und Tätigkeit auswirken werden. Um es Ihnen leichter zu machen, sich im Labyrinth der Vorschriften wiederzufinden, die mit der neuen Polnischen Ordnung (und nicht nur) eingeführt wurden, haben wir eine kurze Zusammenfassung vorbereitet. Hier sind die wichtigsten Gesetzesänderungen, die sich auf die Ausübung der Geschäftstätigkeit in Polen im Jahr 2023 auswirken werden.

8 Dezember 2022
Elżbieta KOBIERSKA

Auf welcher Grundlage kann ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer einen unbezahlten Urlaub gewähren? Und wer genau hat Anspruch auf einen solchen Urlaub? Die meisten Arbeitnehmer kennen die beliebtesten Urlaubsarten gut und haben den vom Arbeitsgesetzbuch garantierten Erholungsurlaub mindestens einmal im Leben in Anspruch genommen bzw. einen Urlaub auf Verlangen, einen Bildungsurlaub, eine Elternzeit oder einen Sonderurlaub genommen. Ein paar Tage unbezahlten Urlaub zu nehmen ist jedoch etwas, dem gegenüber sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber oft misstrauisch sind. Wie sollten wir dieses Thema betrachten und was sollten wir darüber wissen?

17 November 2022
Ilona KOZIEŁ, Elżbieta MAJCHRZAK

Wenn unser Unternehmen ein Fahrzeug aus einem EU-Mitgliedsstaat erwirbt, liegt nach steuerlichen Vorschriften ein innergemeinschaftlicher Erwerb vor. Daraus ergeben sich zusätzliche Pflichten, die wir als Unternehmer erfüllen müssen. Und unabhängig davon, ob wir uns für den Kauf eines gebrauchten oder eines neuen Pkw entschieden haben, müssen wir die Mitteilung VAT-23 erstellen und uns auf die Zahlung der Umsatzsteuer vorbereiten.

16 November 2022
Rafał PAZDYK

Am 29. September 2022 hat der Gerichtshof der Europäischen Union ein äußerst interessantes Urteil erlassen (Az. C-235/21), in dem er feststellte, dass ein schriftlicher Vertrag einer Rechnung gleichgestellt werden könne, die zum Vorsteuerabzug berechtige. Das Urteil kann für Steuerpflichtige von großer Bedeutung sein, obwohl derzeit nicht genau bekannt ist, welche Auswirkungen es auf die Auslegung der Rechtsvorschriften durch die polnische Finanzverwaltung haben wird.

Pages

RSM Poland Blog” ist eine Zeitschrift, eingetragen im Register der Tageszeitungen und Zeitschriften, geführt durch das Bezirksgericht in Poznań 1. Zivilabteilung, unter der Nummer RPR 3381.
Verleger: RSM Poland Audyt S.A.
Anschrift des Verlegers und der Redaktion: Droga Dębińska 3b, 61-555 Poznań
Chefredakteur: Joanna BOCIĄG joanna.bociag@rsmpoland.pl