RSM Poland
Languages

Languages

Blog

Das Blog von RSM Poland ist ein praktischer Führer durch Steuern und Geschäftswelt. Es wird geschrieben von Beratern, Wirtschaftsprüfern und erfahrenen Fachkräften für alle, die jeden Tag die Geschäftsentscheidungen treffen. Hier möchten wir den Lesern die interessantesten steuer- und wirtschaftsbezogenen Themen vermitteln, Fragen über Gründung und Organisation der Unternehmen besprechen, Probleme der Verrechnungspreise und der Berichterstattung gemäß den polnischen und internationalen Standards ansprechen sowie uns mit den Schlüsselfragen in Bezug auf die Ausübung der Geschäftstätigkeit und das Unternehmensmanagement befassen.

Verfolgen Sie regelmäßig die Einträge unserer Blogger, kommentieren Sie diese und stellen Sie Ihre Fragen dazu.

RSM Poland Blog” ist eine Zeitschrift, eingetragen im Register der Tageszeitungen und Zeitschriften, geführt durch das Bezirksgericht in Poznań 1. Zivilabteilung, unter der Nummer RPR 3381.
Verleger: RSM Poland Audyt S.A.
Anschrift des Verlegers und der Redaktion: Droga Dębińska 3b, 61-555 Poznań
Chefredakteur: Izabela WOŹNIAK izabela.wozniak@rsmpoland.pl 

RSS

9 Oktober 2020
Julita JANUSIEWICZ

Z początkiem pandemii pojawiło się wiele pytań, jak pracodawcy mają zapewnić bezpieczeństwo pracownikom. Rosnąca liczba zakażeń koronawirusem rodzi w tym zakresie coraz więcej wątpliwości. Jakie prawa ma pracodawca, a jakie pracownik? Jak firma może zmienić zasady pracy, aby odnaleźć się w nowej rzeczywistości? Warto przyjrzeć się zwłaszcza zagadnieniu, jakim jest kwarantanna, gdyż mam przeczucie, że słowo to towarzyszyć nam będzie jeszcze przez długi czas.

6 Oktober 2020
Joanna WILCZYŃSKA

Die Führung der Handelsbücher mit eigenen Kräften ist nicht immer und nicht unbedingt die beste Lösung, insbesondere aufgrund der Kompliziertheit von Rechnungslegungsvorschriften und Steuervorschriften sowie Abweichungen in ihrer Auslegung. Unsere mehrjährige Erfahrung in der Rettung von sinkenden Schiffen zeigt, dass man manche Sachen lieber den Profis überlassen soll.

Worauf muss man sich also konzentrieren, wenn man die Angebote der Buchhaltungsbüros analysiert? Hier finden Sie ein paar hilfreiche Tipps.

24 September 2020
Iwona JACKIEWICZ

Die Erwartungen gegenüber den Buchhaltern wachsen. Aufgrund der Vielfalt der sich nicht selten widersprechenden Vorschriften wird es immer schwieriger, ihnen gerecht zu werden. Zwar hilft eine gute Buchhaltungssoftware immer mehr bei der Bewältigung der buchhalterischen Kompliziertheit, aber sie löst nicht alle Probleme. Was kann also ein guter Buchhalter tun, um sich durch die Mäander des Rechnungswesens erfolgreich zu schlängeln?

23 September 2020
Paulina PRUSIK

Bei Führung der Handelsbücher haben wir mit vielen Geschäftsvorfällen zu tun, die wir in dem Jahresabschluss zum Ende der jeweiligen Rechnungsperiode ordnungsgemäß erfassen müssen. Manchmal stoßen wir auf unübliche, weniger bekannte Geschäftsvorfälle wie Bewertung von Vorräten oder Erfassung von Rückstellungen. So etwas sind die zur Veräußerung gehaltenen langfristigen Vermögenswerte in Zusammenhang mit den aufgegebenen Geschäftsbereichen, die in dem IFRS 5 ausführlich geregelt wurde.

21 September 2020
Kamila GUŹLIŃSKA

Ausländische Unternehmer, die eine Geschäftstätigkeit in Polen aufnehmen möchten, können auf dessen Gebiet eine Zweigniederlassung errichten, deren spezifische Merkmale und Besonderheiten in Bezug auf die Rechnungslegung in diesem Beitrag präsentiert werden.

21 September 2020
Magdalena MICHAŁOWSKA

Der zuletzt veröffentlichte revolutionäre Gesetzesentwurf mit Änderungen in ESt und KSt hat zahlreiche Kontroversen ausgelöst, insbesondere über Vergabe des Status eines Körperschaftsteuerpflichtigen an Kommanditgesellschaften. Es ist eine von mehreren von dem Gesetzgeber vorgeschlagenen Änderungen, die in dem Tax Alert angesprochen wurde. Wichtige Änderungen, die bereits Anfang 2021 in Kraft treten sollen, betreffen auch die Regelungen über Verrechnungspreise und darauf konzentrieren wir uns in diesem Beitrag.

18 September 2020
Krzysztof CIESIELSKI

Nicht immer ist es so, dass der Eigentümer das gesamte Unternehmen verkaufen möchte. Dazu will er sogar die Mehrheitsbeteiligung nicht veräußern. Es gibt manchmal solche Bedürfnisse im Unternehmen, wo die Veräußerung eines Unternehmensteils eine gute und begründete Lösung zu sein scheint.

15 September 2020
Julia GŁOWSKA

Sehr oft konzentrieren sich die Adressaten des Jahresabschlusses bei der Suche nach Informationen über die Unternehmenslage auf die Analyse der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung. Aber nicht jeder weiß, dass gerade die Kapitalflussrechnung die Informationen über den tatsächlichen Stand der Zahlungsmittel und die Richtung der Zahlungsströme in der jeweiligen Organisation enthält.

14 September 2020
Katarzyna SADOWSKA

In dem letzten Teil unserer Beitragsreihe über steuerliche Folgen der Arbeitnehmerversetzung schilderten wir das Thema der Besteuerung der nichtselbständigen Arbeit in den Doppelbesteuerungsabkommen sowie einer angemessenen Abrechnung der Einkünfte, die von einem in Polen steuerlich Ansässigen aus einem ausländischen Arbeitsverhältnis erzielt werden. Diesmal möchten wir Ihnen das Thema der entsprechenden Abrechnung der Vergütung, die ein in Polen steuerlich Ansässiger für die für einen ausländischen Arbeitgeber in Polen ausgeführte Arbeit (z.B. Fernarbeit) erhält, näher bringen – und genauer gesagt die Pflichten, die mit der Abführung der Lohnsteuer im Laufe des Jahres zusammenhängen.

27 August 2020
Sebastian GOSCHORSKI

Die sich in Zusammenhang mit Coronavirus ändernde Lage sowie Entwicklung der geopolitischen Situation bieten eine gute Gelegenheit, die Frage der Lieferketten im Unternehmen sowie des entsprechenden Produktionsstandorts zu überlegen.

Pages

Blog - Autorzy

Anna MAJ (1)
Ewa PYTEL (1)